Autodata veröffentlicht seinen Bericht „Am häufigsten gewartete Fahrzeuge“ 2020

01 / 01 / 2021

Marketing

Solera Autodata, der weltweit führende Anbieter von technischen Informationen für Fachleute aus der Automobilbranche, veröffentlicht zum sechsten Mal seinen jährlichen Bericht „Am häufigsten gewartete Fahrzeuge“. Dieser umfasst eine Trendanalyse für die Aftermarket-Branche sowie eine Auflistung der zehn am häufigsten gewarteten Fahrzeuge innerhalb einer Reihe von Kategorien.

Dieses Jahr ist auch die Türkei Teil des Berichts, sodass dieser nun 21 Länder im Bereich Autos und Vans umfasst sowie 22 Länder im Bereich Motorräder.

International verteidigt der Opel Corsa-D zum zweiten Mal in Folge seine Spitzenposition als am häufigsten gewartetes Auto, auf den Plätzen zwei und drei folgen der Ford Fiesta und der Ford Focus. In den Ranglisten der einzelnen Länder hat Volkswagen als der am häufigsten gewartete Hersteller in 13 von 21 untersuchten Ländern weiterhin eine starke Präsenz im Aftermarket.

Der Volkswagen Transporter T5 2004-2015 rangiert international zum vierten Mal in Folge auf Platz eins der am häufigsten gewarteten leichten Nutzfahrzeuge und nimmt diesen Rang in mehr als der Hälfte der untersuchten Länder ein. Der Ford Transit 2006 nimmt im zweiten Jahr in Folge den zweiten Platz ein, während der Ford Transit Custom 2012 dieses Jahr den Mercedes-Benz Sprinter vom dritten Rang verdrängt. Mit dabei auf Rang acht der Liste ist erstmals der Ford Transit 2014.

Nationale Hersteller dominieren weiterhin ihre jeweiligen Märkte, wobei französische Autos in Frankreich alle zehn vorderen Plätze einnehmen, während es in Deutschland acht sind. In den Top 10 Italiens und Schwedens befinden sich ebenfalls 50 bzw. 80 % heimische Hersteller, und in beiden Ländern belegen nationale Hersteller die vorderen drei Plätze.

In diesem Jahr riefen Mechaniker innerhalb der Autodata-Werkstattanwendung 129 Millionen Informationsseiten auf – ein Rekordwert. Die drei am häufigsten aufgerufenen Themen waren Informationen zum Nockenwellenantrieb, Technische Spezifikationen und Wartungspläne.

Bei Wartungsplänen und Übersichten sowie Technischen Spezifikationen zeigten sich im Verlauf des Jahres aufgrund von COVID-19 nahezu identische Nutzungsmuster. Ein dramatischer Rückgang konnte zwischen Februar und April beobachtet werden, wobei es nachfolgend im dritten Quartal zu einer Erholung kam und die Nachfrage nach Wartungsdaten aktuell ein Allzeithoch erreicht hat. Im Gegensatz dazu wurden diese Module 2019 im Jahresverlauf eher gleichmäßig genutzt.

Dies ist wahrscheinlich auf Lockdown-Phasen zurückzuführen sowie auf nachfolgende Wartungsmaßnahmen, die Fahrzeuginhaber in Anspruch nahmen, nachdem ihre Fahrzeuge wenig oder gar nicht genutzt worden waren. Dieses Muster zeigt sich am deutlichsten in Ländern, die während der ersten Welle einen strengen Lockdown verhängten, doch es ist auch in Ländern wie Schweden erkennbar, die auf weniger strenge Maßnahmen setzten. Hier kommt wahrscheinlich die Vorsicht der Kunden ins Spiel und deren Bereitschaft, die Wartung zu verschieben.

Top 10 Autos:

  1. Opel Corsa-D (S07)
  2. Ford Fiesta (2013)
  3. Ford Focus (2004/2008)
  4. Fiat 500/500C (2007-)
  5. Opel Astra-J (P10)
  6. Ford Fiesta (2008)
  7. BMW 3er-Serie (E90/91/92/93) (2005-2014)
  8. Nissan Qashqai/Qashqai+2 (J10)
  9. Nissan Qashqai (J11) (2014-)
  10. Volkswagen Golf VII (5G1) (2012-2017)

Top 10 Leichte Nutzfahrzeuge:

  1. Volkswagen Transporter T5 (7H/7J/7E/7F) (2004-2015)
  2. Ford Transit (2006)
  3. Ford Transit Custom (2012)
  4. Mercedes-Benz Sprinter (906) (2006-2018)
  5. Citroën Berlingo III
  6. Peugeot Partner III
  7. Opel Vivaro-A (X83)
  8. Ford Transit (2014)
  9. Renault Trafic II (E/F/J83) (2001-2014)
  10. Fiat Ducato (2006-2014)

Chris Wright, Geschäftsführer von Autodata, hierzu: „Wir freuen uns, für so viele Länder aufschlussreiche Aftermarket-Informationen bieten zu können. Wenn es um akkurate technische Daten geht, verlassen sich weltweit 85.000 Werkstätten auf Autodata, d. h. die Nutzungsmuster von Autodata gehören zu den stärksten Indikatoren zukünftiger Aftermarket-Trends. Wir tun alles dafür, dass Autodata das beste Tool für Wartung, Instandhaltung, Diagnose und Reparatur bleibt: Seit dem Beginn des Lockdowns sind 427 neue Fahrzeugvarianten hinzugefügt und 10.245 technische Informationen aktualisiert worden; dies umfasst Autos, leichte Nutzfahrzeuge und Motorräder.“

Den kompletten Bericht finden Sie unter

Über die Daten in diesem Bericht
Bei den in diesem Bericht untersuchten Regionen handelt es sich um die 21 Länder (22 für Motorräder) mit der höchsten Anzahl an Autodata-Abonnenten. Zur Ermittlung der am häufigsten gewarteten Fahrzeuge haben wir die Nutzung der Anwendungen mit technischen Informationen von Autodata zwischen Ende Oktober 2019 und Ende Oktober 2020 analysiert. Wenn Sie Informationen aus diesem Bericht teilen oder nutzen möchten, verweisen Sie bitte auf die Quelle (Autodata, 2020) und gewährleisten Sie, dass der Inhalt im Kontext dieses Berichts genutzt wird.

Bei den 22 Ländern, die der Bericht „Am häufigsten gewartete Fahrzeuge“ 2020 umfasst, handelt es sich um: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Neuseeland, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Spanien, Schweden, die Schweiz, Türkei, Ungarn, das Vereinigte Königreich sowie die USA nur für Motorräder.

Falls Sie Informationen aus diesem Bericht online verwenden möchten, geben Sie bitte Autodata als Referenz an und verlinken Sie zu www.autodata-group.com.

Um weitere Informationen zu diesem Bericht zu erhalten, können Sie die Autoren unter marketing@autodata-group.com kontaktieren.