IMPORTANT: Due to global Microsoft outages caused by CrowdStrike software issues, we are currently experiencing disruptions. We apologize for any inconvenience and appreciate your patience as we work to restore full functionality.
IMPORTANT: Due to global Microsoft outages caused by CrowdStrike software issues, we are currently experiencing disruptions. We apologize for any inconvenience and appreciate your patience as we work to restore full functionality.
Skip to main content
September 25, 2023

Bewährte mechanische und elektrische Reparaturverfahren von Autodata

Benötigen Sie Unterstützung bei der Diagnose eines Fehlers in Ihrem Fahrzeug? Unser Expertenteam bietet Ihnen Unterstützung bei komplexen Autoreparaturen.  

Bitte teilen Sie uns Marke, Modell und Baujahr des Fahrzeugs mit.

Suzuki Ignis (2019)

Zusammenfassung der Beanstandung

Ungleichmäßige Kupplungsbetätigung und ungewöhnliches Geräusch beim Betätigen bzw. Freigeben des Kupplungspedals.

Bitte geben Sie Einzelheiten zu Ihrer Beanstandung an sowie jegliche Schritte, die Sie bisher diesbezüglich unternommen haben.

Uns wurde ein Suzuki Ignis Bj. 2019 zur Wartung in die Werkstatt gebracht. Der Kunde teilte uns mit, dass sich die Kupplung des Fahrzeugs bei der Betätigung ungleichmäßig anfühlt und ein ungewöhnliches Geräusch hörbar ist, wenn das Kupplungspedal betätigt oder freigegeben wird. Wir haben die beweglichen Teile der Kupplungspedaleinheit geschmiert, die Kupplungsbetätigung fühlt sich jedoch weiterhin ungleichmäßig an und auch das Geräusch ist noch immer hörbar. Ist Ihnen dieses Problem beim Ignis bereits bekannt?

Was empfiehlt Autodata?

Ja, die von Ihnen beschriebene ungleichmäßige Kupplungsbetätigung ist ein bekanntes Problem beim Ignis. Ursache für die Beanstandung ist eine unzureichende Schmierung des Kupplungsausrückhebels. Kupplungsseilzug von Kupplungsausrückhebel abbauen. Kontaktflächen von Kupplungsausrückhebel und Kugelgelenk des Kupplungsseilzugs sorgfältig reinigen. Schmierfett auf die Anlagefläche des Kupplungsausrückhebels auftragen. Kupplungsseilzug an Kupplungsausrückhebel anbauen. Korrekte Einstellung des Kupplungsseilzugs sicherstellen. Kupplungspedal mehrfach betätigen, um sicherzustellen, dass die Beanstandung behoben wurde.

Share this article: